Home Navigationspfeil Firebird unter Lazarus Navigationspfeil Firebird mit Lazdatadesktop bearbeiten

Unsere Testdatenbank mit Lazdatadesktop


Für den Lazdatadesktop gibt es eine zwölfseitige englische Beschreibung. Diese ist auf der sehr informativen Seite https://www.freepascal.org/~michael/articles/ enthalten und kann hier unter dem Titel  "The Lazarus Data Desktop" heruntergeladen werden. Auf dieser Seite viele weitere Informationen für die (Datenbank-) Programmierung enthalten.


ODBC-Verbindung anlegen

Wenn wir unsere Testdatenbank "TEST.FDB" angelegt haben können wir diese über ODBC mit dem Lazdatadesktop verbinden. Wir gehen dazu folgendermaßen vor:

Wir drücken die Windows und die "R"-Taste. Es erscheint ein kleines Fenster für einen Programmaufruf. Hier geben wir "C:\Windows\system32\odbcad32.exe" ein und drücken Enter. Die nachfolgend zu bearbeitenden Fenster mit den fertig ausgefüllten Feldern werden hier angehängt. Eine genaue Beschreibung der Einrichtung einer Firebird ODBC-Verbindung finden sie hier.

Es erscheint untenstehendes Fenster und sie müssen auf Hinzufügen klicken.

Sie wählen "FIREBIRD   32/64-Bit    Firebird/Interbase(r) driver" aus.

Im nächsten Formular füllen Sie die Datenfelder wie im Bild unten aus. Password ist "masterkey". Wenn Sie alles richtig gemacht haben erscheint nach einem Klick auf "Test Connection" "Connection successfull".

Nach dem Schließen des Formulars mit "Ok" erscheint im ODBC Datenquellen Administrator (64-Bit) unsere ODBC Datenbankverbindung "ZEOSFIREBIRD". Damit können wir im Lazdatadesktop auf unsere "TEST.FDB" Datenbank zugreifen.

 

Im Lazdatadesktop ODBC-Verbindung anlegen

Der Lazdatadesktop befindet sich bei Lazarus im Verzeichnis "tools". In der Regel "C:\Lazarus\tools\lazdatadesktop". Das Programm "lazdatadesktop.lpi" muss in Lazarus geladen und kompiliert werden. Sinnvollerweise werden wir den Lazdatadesktop im Menüpunkt "Werkzeuge -> Externe Werkzeuge einrichten ..." verknüpfen. Damit haben wir ihn in diesem Menü immer zur Verfügung.

Die Verbindung zu unserer Datenbank erfolgt im Lazdatadesktop wie folgt:

Nach dem Start gehen wir zum Menü "Verbindungen -> Neue Verbindung -> ODBC".


Im Formular geben wir die Daten laut untenstehendem Bild (Password ist "masterkey" ein:



Wenn die Daten richtig eingegeben wurden und sie drücken auf "Verbindung testen" erscheint die Meldung "Verbindung erfolgreich hergestellt".

Als nächstes vergeben wir eine Bezeichnung für unsere Verbindung "ZEOSFIREBIRD" und bestätigen mit "Ok'".

Die Verbindung zu Firebird steht nun zur Verfügung. Ich habe in diesem Fall die Datenbank unmittelbar nach der Erstellung verknüpft. So sind in ihr weder Tabellen noch andere Daten enthalten.

 

<>

 

© CMBasic.de