Home Navigationspfeil Firebird unter Lazarus Navigationspfeil Firebird ODBC Windows XP

Firebird ODBC fir Windows XP installieren und einrichten

ODBC Verbindung für Firebird herunterladen

Die entsprechenden Installationen können hier heruntergeladen werden:
Firebird ODBC File Repositories

ODBC Verbindung für Firebird installieren

Die Installation ist sehr einfach: Starten Sie die heruntergeladene Datei (z.B. Firebird_ODBC_2.0.0.148_win32.exe) und beantworten Sie alle Abfragen und Auswahlmöglichkeiten mit "Ja" bzw "Yes". Der ODBC Treiber ist dann installiert.

ODBC Verbindung für Firebird einrichten

Das Einrichten einer ODBC Verbindung für Firebird unter Windows ist einfach. Dieses Beispiel wurde unter Windows XP durchgeführt.

Rufen Sie in Windows die Systemsteuerung, dann die Verwaltung und in dieser  „Verzeichnis- Datenquellen (ODBC)“ auf. Es erscheint das untenstehende Fenster:

Klicken Sie dann auf  „Hinzufügen“

Wählen Sie im Firebird/Interbase® driver

Dann auf „Fertig stellen“ klicken. Es erscheint das Administrationsfenster für ODBC-Verbindungen.

Bei den folgenden Einträgen gehen wir davon aus, dass der Firebird-Server auf dem lokalen Rechner installiert ist und die Datenbank auf C:\FDB\Code-Orakel.fdb liegt. Im Feld "Data Source Name" geben wir in diesem Beispiel den Namen "FIREBIRD DATENBANK" ein. Im Feld Database wird zuerst der Servername und dann mit einem ":" getrennt (localhost:) die Datenbank eingetragen.  Wenn Sie jetzt „Ok“ drücken, ist die ODBC Verbindung zur Datenbankdatei „C:\FDB\Code-Orakel.fdb“ eingerichtet.

Weiters kann es notwendig sein, in die Felder "Database Account" und "Password" den Zugriffsberechtigten der Datenbank sowie das Passwort einzugeben. Standardmäßig ist dies für den Gesamtzugriff auf die Datenbank bei Firebird "SYSDBA" und "masterkey", wobei die Groß- und Kleinschreibung zu beachten ist.

Die „FIREBIRD DATENBANK“ scheint jetzt im ODBC-Datenquellen-Administrator auf und kann jetzt für „C:\FDB\Code-Orakel.fdb“ verwendet werden:

 

 

 

 

© CMBasic.de